Druckversion

Hinweise zu unseren Stellenausschreibungen und Bewerbungsverfahren

Das Learning Lab sucht regelmäßig neue studentische und wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für laufende Projekte. Alle Stellen werden über das Internet ausgeschrieben und finden Sie auf unserer Webseite sowie dem Stellenmarkt der Universität. Wir sind interessiert an Studierenden und Absolvent/innen sowohl von der Universität Duisburg-Essen wie auch von anderen Universitäten. Die typischen Studienfächer sind Erziehungs- und Sozialwissenschaften und Psychologie, darüber hinaus aber auch die ganze Bandbreite von Fächern wie (Medien-) Informatik, Lehramt, Kommunikations-, Medien-, oder Kulturwissenschaften. Wir schätzen diese Breite an Sichten und Kompetenzen für unsere interdisziplinären Projekte. 

Unsere Stellenausschreibungen beziehen sich zumeist auf Projekte, die wir von Dritten eingeworben haben, aufgrund der Ausschreibungen von Ministerien, Stiftungen oder der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Wegen der Laufzeit dieser Vorhaben sind die Stellen der wiss. Mitarbeiter/innen auf etwa drei Jahre befristet. Gleichwohl stellen wir nie alleine für "ein" bestimmtes Projekt ein, sondern wir sehen die Einstellung als Perspektive für eine längerfristige Zusammenarbeit. Viele Mitglieder des Learning Labs sind bereits viele Jahre hier beschäftigt, manche verlassen das Learning Lab für andere, interessante Positionen. Mehrere ehemalige Mitarbeiter/innen des Learning Lab haben Professuren an Hochschulen erhalten oder sind in anderer Weise in verantwortungsvollen Positionen in der Wissenschaft tätig (s. Liste der Ehemaligen). 

Der fachlichen und persönlichen Entwicklung der Mitarbeiter/innen am Learning Lab kommt eine hohe Bedeutung zu. Wir unterstützen Ihr Qualifikationsvorhaben als Doktorand oder Post-Doktorand durch eine Vielzahl von Maßnahmen. Sie sind eingebunden in Angebote des Dokforum der Fakultät für Bildungswissenschaften, des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung, das Workshops zu Forschungsinhalten und -methoden und das Zertifikat Interdiszipinäre Bildungsforschung anbietet, sowie des universitätsweiten Graduate Center Plus mit weiteren Angeboten, etwa zur Schreibwerkstatt oder zum Mentoring, und schließlich den Angeboten der hochschulübergreifenden Research Academy der Universitätsallianz Ruhr. Zu allen diesen Aktivitäten sind Sie willkommen und Sie können Unterstützung, etwa für Reisekosten oder für die Durchführung eigener Forschungsvorhaben (Sachmittel) erhalten. 

Das Learning Lab ist in fünf Arbeitsgruppen organisiert, die thematisch einen bestimmten Fokus haben. Der inhaltliche Austausch und die Arbeit in den Projekten findet zunächst in diesen AGs statt, regelmässig trifft sich das gesamte Learning Lab zum Labmeeting, um sich über aktuelle Neuigkeiten zu informieren und übergreifende Themen zu besprechen.

Wir bieten einen Tag Home-Office pro Woche, sie sind dabei mit der Software MS Teams mit der Arbeitsgruppe verbunden.  

Wir bieten Ihnen in der Regel die Möglichkeit, den Stellenumfang Ihrer Stelle selbst zu bestimmen, zwischen 50 und 100%. Je nach Ihrer persönlichen Situation können wir versuchen, diesen - auch während der Laufzeit des Vertrages  - zu erhöhen oder zu reduzieren; dies ist uns bislang immer gelungen.  

Ausschreibung 

Im Text der Ausschreibung sind die erwarteten Voraussetzungen genau beschrieben und Sie sollten auf diese Voraussetzungen genau antworten. An den benannten Voraussetzungen können Sie erkennen, welche Qualifikationen erwartet werden. So heisst es etwa:  

  1. Sie haben ein Studium der Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft oder einer Informatikfachrichtung von mind. 8 Semestern abgeschlossen.
  2. Sie verfügen über Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von digitalen Lernanwendungen und kennen aktuelle Webtechnologien.
  3. Sie möchten sich weiterqualifizieren und haben ein ausgeprägtes Interesse an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der Mediendidaktik.

Gehen Sie auf diese Punkte bitte explizit ein, weil diese Punkte für uns Muss-Kriterien sind, die wir für die erste Auswahl heranziehen. Wenn Sie diese nicht erüllen, erläutern Sie bitte ggfs. die "Abweichung":

So können Sie z.B. zu Punkt 1 schreiben: "Ich habe "Angewandte Kommunikations- und Medienwissenchaften" studiert. Dieser Studiengang beinhaltet Inhalte u.a. aus der Psychologie und Informatik." 

Zu Punkt 2: Welche Erfahrungen haben Sie hierzu und wie könnten Sie diese Kompetenzen nachweisen? 

Zu Punkt 3: Wie können Sie Ihr Interesse an Forschung und Entwicklung in der Mediendidaktik begründen? 

Bewerbungsunterlagen 

Ein Foto ist entbehrlich, da für unseren Entscheidungsprozess irrelevant. 

Das Anschreiben kann knapp und nüchtern sein. Es bedarf keiner "blumigen" Begründungen für die Bewerbung am Learning Lab. Gehen Sie besser auf die geforderten Voraussetzungen ein. 

Das wichtigste Element der Bewerbung ist ein detaillierter Lebenslauf, aus dem Ihre Ausbildung und Erfahrungen hervorgehen.  

Ablauf 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erfolgt eine Auswahl möglicher Kandidat/innen, unter Berücksichtigung der genannten sowie weiterer Kriterien.  Beteiligt sind hier Lehrstuhlinhaber und AG-Leitung. Sie erhalten ggfs. eine Einladung zu einem Vorgespräch per Skype o.ä., u.a. um Rückfragen zu Ihrem Lebenslauf und Unterlagen anzusprechen. 

Kandidat/innen, die in die engere Auswahl kommen, werden zu einem Gespräch nach Essen eingeladen. Sie können die Fahrtkosten für Bahn (2. Klasse) nach Vorgaben des Landesreisekostengesetztes von uns erstattet bekommen. 

Unser Vorschlag für eine Besetzung der Stelle wird der Verwaltung übersendet, die den Vorschlag prüft und Ihnen ggfs. ein Vertragsangebot vorlegt.

Ich freue mich darauf, Sie beim nächsten Lab Meeting vorstellen zu dürfen! 

Ihr 

Michael Kerres

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de