Druckversion

DH.NRW 2019

DIGITALISIERUNG AN HOCHSCHULEN IN NRW: KONZEPTE, STRATEGIEN, UMSETZUNGEN

06.09.2019 | Learning Lab, Universität Duisburg-Essen

Am 6. September 2019 richtete die Geschäftsstelle E-Learning NRW den jährlichen Netzwerktag elearn.nrw aus. Die DH.NRW 2019 vereinte als Gesamtkonferenz den Netzwerktag elearn.nrw und die Tagungen von DH-NRW und Studiport. Die Tagung brachte damit rund 250 Akteurinnen und Akteure der Gestaltung des digitalen Wandels an den Hochschulen in NRW zusammen, um sich über laufende Aktivitäten zu informieren und neue Perspektiven der Zusammenarbeit auszuloten.

Der Netzwerktag elearn.nrw umfasste insgesamt 14 Sessions, wobei verschieden Aspekte von Digitalisierung von Studium und Lehre über alle Hochschularten hinweg thematisiert wurden. Die Sessions förderten den hochschulübergreifenden Austausch und boten Gelegenheiten zum interdisziplinären Diskurs. Da jede Session von Referentinnen und Referenten von mindestens zwei Hochschulen aus NRW, aber auch darüber hinaus, gestaltet wurde konnte eine breite Themenauswahl und ein großes Spektrum an Perspektiven dargestellt werden. Die Gesamttagung DH.NRW 2019 – Digitalisierung an Hochschulen in NRW: Strategien, Konzepte, Umsetzungen –, bot die Möglichkeit sich in neun weiteren Sessions über die aktuellen Projekte der DH.NRW zu informieren und den Austausch mit Akteuren, die den digitalen Wandel am Hochschulstandort Nordrhein-Westfalen ermöglichte.

Darüber hinaus bat das Team des Studiports zwei weitere Session an, in denen sie über das Gesamtangebot informierten und einen Ausblick auf die Einbindung der Inhalte in das Online-Landesportal gaben. Im Anschluss fanden Diskussion über die Integration des Studiports in die Lehre statt.

Am Ende der Gesamttagung fand eine Podiumsdiskussion mit dem Thema “Chancen und Zielsetzungen bundeslandübergreifender Hochschulkooperationen” statt. Hier diskutierte u.a. Prof. Dr. Kerres mit vier weiteren Professorinnen und Professoren darüber wo die Chancen und Risiken von Digitalisierung an Hochschulen liegen und was die Vorteile von länderübergreifenden Hochschulkooperationen liegen. 

 

Bei Fingerfood und alkoholfreien Cocktails konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Tag Revue passieren lassen und mit vielen neuen Eindrücken ins Wochenende starten.  

 

Der Livestream der Podiumsdiskussion sowie der Begrüßung und der Kurzvorstellung der Vorprojekte Online-Landesportal für Studium und Lehre und Content Marktplatz NRW können auf dem YouTube-Channel des Learning Labs angesehen werden. 

PROGRAMM

ab 9:30

ANMELDUNG /STEHCAFÉ

10:00 – 10:10

BEGRÜSSUNG

10:10 – 10:30

KURZVORSTELLUNG DER VORPROJEKTE ONLINE-LANDESPORTAL FÜR STUDIUM & LEHRE SOWIE CONTENT MARKTPLATZ

10:45 – 12:15

I. SESSIONPHASE

DH.NRW

EIN ONLINE-LANDESPORTAL FÜR STUDIUM & LEHRE UND DER CONTENT-MARKTPLATZ NRW: ERSTE ERGEBNISSE – FRAGEN – ANTWORTEN

DH.NRW

DIE BEDEUTUNG DES HIGH-PERFORMANCE COMPUTING FÜR DEN WISSENSCHAFTSSTANDORT NRW: DAS HPC-LANDESKONZEPT UND DAS KOMPETENZNETZWERK HPC.NRW

Studiport

BLICK ZURÜCK NACH VORN – DIE ANGEBOTE DES STUDIPORTS UND IHRE KÜNFTIGE VERWENDUNG IM ONLINE-LANDESPORAL FÜR STUDIUM & LEHRE

elearn.nrw

DIGITALE MEDIEN & LERNENGAGEMENT IN DEN ERZIEHUNGS- UND BILDUNGSWISSENSCHAFTEN

elearn.nrw

OFFENER AUSTAUSCH ZU E-ASSESSMENT-SZENARIEN AN HOCHSCHULEN IN NRW

elearn.nrw

„KOMPASS DIGITALE LEHRE“ – EIN ONLINE-WEGWEISER ZU INNOVATIVEN LEHRIDEEN, ANSPRECHPARTNERN, TIPPS UND ERFAHRUNGSBERICHTEN

elearn.nrw

BEST PRACTISE = OPEN EDUCATIONAL PRACTISES? EIN AUSTAUSCH ÜBER DIGITALISIERUNG IN DER LEHRAMTSAUSBILDUNG

elearn.nrw

WIE GESTALTEN WIR HOCHSCHULLABORPRAKTIKA IM DIGITALEN ZEITALTER?

12:15 – 13:15

MITTAGESSEN (MIT MÖGLICHKEIT ZUR BESICHTIGUNG DER INFOSTÄNDE)

13:15 – 14:30

II. SESSIONPHASE

DH.NRW

INFRASTRUKTUR FÜR DEN CONTENT-MARKTPLATZ NRW

DH.NRW

E-GOVERNMENT: WAS BEDEUTET DIE NOVELLIERUNG DES EGOVG NRW FÜR DIE DH.NRW-HOCHSCHULEN? 

DH.NRW

KOOPERATIONEN IN DER DIGITALEN HOCHSCHULBILDUNG – EIN MULTIPERSPEKTIVISCHER ZUGANG

Studiport

DER STUDIPORT IN DER STUDIENEINGANGSPHASE – ERSTE ERFAHRUNGEN UND NEUE PERSPEKTIVEN IM PROJEKT „OSAKA“ AN DER BERGISCHEN UNIVERSITÄT WUPPERTAL

elearn.nrw

ONLINE-SCHREIBBERATUNG – VERSCHIEDENE SZENARIEN IM HOCHSCHULKONTEXT

elearn.nrw

UNIVERSITÄTSVERBUND DIGILL-DIGITALES LEHREN UND LERNEN IN DER LEHRER*INNENBILDUNG

elearn.nrw

WEBINARE IN DER HOCHSCHULLEHRE: EINFÜHRUNG AM BEISPIEL VON ADOBE CONNECT

elearn.nrw

REMOTE-LABORE ALS TOOL IN DER LEHRE – BEST PRACTICES DER COMMUNITY WORKING GROUP „REMOTE-LABORE IN DEUTSCHLAND“ DES HOCHSCHULFORUM DIGITALISIERUNG

14:30 – 14:45

KAFFEEPAUSE / ÜBERGANG ZUR NÄCHSTEN SESSION

14:45 – 16:15

III. SESSIONPHASE

DH.NRW

WAS MÖCHTE NRW? ERGEBNISSE DER BEDARFSERHEBUNG ZUM ONLINE-LANDESPORTAL FÜR STUDIUM & LEHRE UND DEM CONTENT-MARKTPLATZ NRW

DH.NRW

LIGHTNING TALKS: DIE FELLOWS FÜR INNOVATIONEN IN DER DIGITALEN HOCHSCHULLEHRE NRW STELLEN IHRE INNOVATIVEN LEHRKONZEPTE VOR

DH.NRW

MIT CRIS.NRW ZU EINEM FORSCHUNGSINFORMATIONSSYSTEM

DH.NRW

DER ONLINE-KURS „LERNSTRATEGIEN“ IM STUDIPORT-MÖGLICHKEITEN UND HERAUSFORDERUNGEN DER FÖRDERUNG SELBSTREGULIERTEN LERNENS

elearn.nrw

GEMEINSAM DIE DIGITALISIERUNG IN STUDIUM UND LEHRE GESTALTEN – ERKENNTNISSE DES VERBUNDPROJEKTS DIGITALE HOCHSCHULBRÜCKE WESTLICHES RUHRGEBIET (BRIDGE)

elearn.nrw

COMMUNITY-ARBEIT FÜR DIGITALE WERKZEUGE (BEISPIELE ILIAS, MOODLE, VIDEOMANAGEMENT)

elearn.nrw

KOMPETENZSTUFEN FORMULIEREN, UM STUDIERENDEN DIFFERENZIERTE RÜCKMELDUNGEN ZU BIETEN

elearn.nrw

LERNENDENZENTRIERTE NUTZUNG VON MOODLE

elearn.nrw

KOLLABORATIVE UND AGILE CURRICULUMSENTWICKLUNG FÜR DIGITAL LITERACIES

16:15 – 16:30

KAFFEEPAUSE

16:30 – 17:30

PODIUMSDISKUSSION - CHANCEN UND ZIELSETZUNGEN BUNDESLANDÜBERGREIFENDER HOCHSCHULKOOPERATIONEN

17:30 – 18:00

AUSKLANG BEI SOFT DRINKS UND FINGER FOOD

 

TAGUNGSIMPRESSIONEN 

 

PLAYLIST LIVE-STREAM

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de