Usability Lab

Das Usability Labor am Learning Lab

Im Usability Labor des Learning Labs wird evaluiert, wie digitale Lernumgebungen den Lernprozess unterstützen. Dazu werden Technologien eingesetzt, um die Interaktion mit der Anwendung, den Nutzer sowie seine Reaktionen und Blickbewegungen aufzuzeichnen und auszuwerten. Auch in einem frühen Entwicklungsstadium können Tests mit Papier- oder digitalen Prototypen durchgeführt werden. Aus den gewonnenen Erkenntnissen können visuelle und konzeptionelle Optimierungspotenziale identifiziert und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Stationäres Usability Labor
Das Usability Labor besteht aus einem Testraum, in dem die Probanden Usability-Tests und Eye-Tracking-Studien durchlaufen. Das Usability Labor ist mit einer Software zur Durchführung von Usability Tests und einem Eye Tracker ausgestattet.

Kontrollraum
Neben dem Testraum befindet sich ein Kontrollraum, in dem eine Live-Übertragung der Usability Tests und Eye-Tracking Studien beobachtet werden kann. Zusätzlich können Probanden über einen Einwegspiegel beobachtet werden.

Mobiles Usability Testing
Neben Tests im Labor können auch Usabilitytests in der gewohnten Umgebung des Nutzers stattfinden – beispielsweise am Arbeitsplatz oder in der Schule. Dafür steht ein mobiles Setup zur Verfügung.

Anwendungsfelder:

  • Usability-Testing
  • Eye-Tracking
  • Expertenevaluationen/ Heuristische Evaluationen
  • Interviews

Ausstattung

Labor:

  • Arbeitsplatz mit Eye-Tracker
  • Usability-Testing Software Morae (Techsmith)
  • Sofa-Ecke für Vor-/Nachbesprechung und Interviews

Kontrollraum:

  • Live Übertragung auf zwei Bildschirmen
  • Einwegspiegel
  • Mikrofon Für Instruktionen an die Probanden

Mobiles Setup:

  • Usability-Testing Software Morae (Techsmith)
  • Kamera mit Stativ
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de