Bild des Benutzers Pia Sophie Schlechtriem
Druckversion

Passend zum Semesterbeginn startet ElearningNRW wieder mit interessanten Workshops rund um das Thema Digitalisierung in Studium und Lehre. Am 5. Oktober 2017 macht der Workshop Nutzerzentrierte Gestaltung von digitalen Lernsystemen – Methoden aus dem User Experience Design den Anfang. In diesem Workshop werden Methoden zur nutzerzentrierten Konzeption von E-Learning Anwendungen sowie grundlegende Methoden zur Evaluation der Bedienbarkeit und der Anwendungen vorgestellt.

Zum Einsatz digitaler Lehr- Lernmaterialien in der Hochschullehre und den Potenzialen für die Gestaltung neuer und offener Szenarien, bietet die Geschäftsstelle ElearningNRW einen Workshop zu OER-Strategien an Hochschulen am 18. Oktober 2017, an. Im Fokus dieser Veranstaltung steht vor allem wie sich OER Materialen für die Hochschullehre nutzbar machen lassen.

Im Workshop Evaluation von Lehrveranstaltungen am 30. November 2017 werden die wichtigsten Aspekte für das Fragebogendesign vorgestellt und anschließend einige Beispielfragebögen analysiert sowie diskutiert, um E-Learning-Akteuren und Lehrenden an Hochschulen einen erleichterten Einstieg in die Konzeption von Fragebögen zu bieten.

Im Workshop E-Learning in der Lehrerbildung am 15. Dezember 2017 gibt es Raum für eine Diskussion rund um die Potenziale und Herausforderungen, die der Einsatz von digitalen Medien in der Lehrerbildung bietet und mit sich bringt.

Neben den Präsenz-Workshops bietet ElearningNRW auch die Möglichkeit der Teilnahme an Webinaren an. Der Workshop E-Moderation, welcher jeweils an drei aufeinanderfolgenden Montagen im November und Dezember (20.11/27.11/04.12) online stattfindet, beschäftigt sich inhaltlich mit der „Gestaltung von synchronen E-Moderations-Prozessen.“

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de