Druckversion

Beratungsangebot und wissenschaftliche Begleitung

Digitale Medien werden in der allgemeinen Erwachsenenbildung bereits als wichtiges Element wahrgenommen und vor allem zur Organisation und Kommunikation der Weiterbildungsangebote eingesetzt. Damit auch die pädagogischen Potenziale für innovative und zeitgemäße Kurse eingelöst werden können, werden bedarfsorientierte Konzepte und individuelle Strategien gebraucht.
Es geht dabei nicht um eine Alternative der traditionellen Erwachsenenbildung, sondern vielmehr um eine Transformation, die auf Erfahrungen und Stärken aufbaut.

Die Besonderheit dieses Bildungsbereichs ist die Diversität der Weiterbildungsanbieter, die sich in ihrem Angebot, ihrer Ausstattung und ihrer Ausrichtung unterscheiden. Doch trotz ihres unterschiedlichen Settings stehen die Institutionen vor ähnlichen Herausforderungen: Beispielsweise bei der Weiterbildung ihrer Honorarkräfte, dem Aufbau einer technischen Infrastruktur und der Adressierung einer heterogenen Zielgruppe.

In unseren Beratungsangeboten für Einrichtungen und in der wissenschaftlichen Begleitung von Projekten betrachten wir den Digitalisierungsprozess in der Erwachsenenbildung auf zwei Ebenen:

  1. Die Konzeption von Lernangeboten: Aus mediendidaktischer Perspektive unterstützen wir die zielgruppenorientierte Entwicklung von der Bedarfsanalyse bis zur Evaluation.
  2. Die nachhaltige Implementierung in Institutionen: Damit die digitalen Projekte einer Einrichtung keine einzelnen Leuchtturmprojekte bleiben, ist eine strategische Verankerung notwendig. Wir begleiten in diesem Prozess.

 

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de