Die Integration digitaler Medien in Lehr- und Lernprozessen an Schulen erfordert Entwicklungsprozesse sowohl in den Schulen als auch der mit ihnen in Verbindung stehenden Institutionen. Der Arbeitsbereich "Schule im digitalen Wandel" des LearningLabs gestaltet und unterstützt diese Prozesse in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern. In diesem Zusammenhang bildet das Thema freie Lehr- und Lernmaterialien, sogenannte Open Educational Resources (OER), einen weiteren Schwerpunkt. Ziel ist es, OER im Rahmen umfassender Digitalisierungsstrategien im Mainstream zu verankern und durch die Arbeit mit offenen Bildungsmaterialien partizipative, kooperative und kollaborative Lehr- und Lernszenarien zu fördern.

 

Aktuelle Projekte

MainstreamingOER: Kompetenzentwicklung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
 
Edutags
 
Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in
regionalen Netzwerken NRW
 
Forum Bildung Digitalisierung
 
Schulen NRW in der digitalen Welt

Antragstellung zum Forschungsprojekt zu Gelingensbedingngen regionaler Schulnetzwerke
 

Beendete Projekte (Auswahl)

Expertise zur „OER“-Strategie der Siemens Stiftung im Medienportal und im Bildungsprogramm Experimento
 
Machbarkeitsstudie zum Aufbau und Betrieb von OER-Infrastrukturen in der Bildung
 
Erstellung einer Expertise zum Status-Quo und zu Perspektiven der religionspädagogischen Plattform rpi-virtuell
 
Schülerkolleg Pädagogik

Entwicklung von Medienschulen in Zusammenarbeit mit regionalen IT-Unternehmen

 
Medienscouts
 
IT-Cluster MINT EC
 

Neuigkeiten von Schule

Qualität von Bildungsmaterialien in der Verbraucherbildung

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Im Rahmen der  "Werkstatt #Digitale Bildung: Qualität sichern" des Bundesverbands Deutscher Verbraucherzentralen referiert Dr. Bettina Waffner vom LearningLab am 6. November 2017 zum Thema "Effektive, reflektierte und selbstsichere Nutzung von Angeboten zur digitalen Bildung" und ließ dabei Ihre Erfahrung aus dem Themenbereich Open Educational Ressources einfließen.

Basisqualifizierung für Medienberatung, Dortmund

Bild des Benutzers Petra Danielczyk
Bild zur Basis Qualifizierung Dortmund

Vielen Dank an die engagierten Teilnehmenden der Basisqualifizierung der Medienberaterinnen und Medienberater in Dortmund! Engagiert und kosntruktiv diskutierten die Teilnehmenden die Implikationen von freien Bildungsmaterialien (OER) für die Schule.

Die Nutzung von Open Educational Ressources (OER) kann das Lehren vereinfachen und verbessern: Innovative Lehr- und Lernszenarien für das Lernen in einer digitalisierten Welt können auf Basis der Nutzung qualitativ hochwertiger, rechtssicherer und offener Bildungsmaterialien ermöglicht werden.

BYOD-Hospitation in der Digital School Cologne

Bild des Benutzers Lisa Gageik

Am 6. November 2018 fand am Erich-Gutenberg-Berufskolleg Köln ein Netzwerktreffen der Digital School Cologne zum Thema BYOD in der Praxis – Hospitationsfortbildung statt. Organisiert von Tobias Düttmann und begleitet von Lisa Gageik lernten die Mitglieder des Kölner Schulnetzwerks Digital Schools Cologne die Vorzüge von BYOD in der Praxis kennen.

Qualität von Bildungsmaterialien in der Verbraucherbildung

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Verschiedenste Institutionen und Firmen erstellen Bildungsmaterialien, die auch in der Schule zum Einsatz kommen sollen.  Seit fast zwei Jahren prüft das Projekt „Lehrkräfteportal Digitale Kompetenzen“ des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) mit Hilfe des Materialkompasses die Qualität von Bildungsangeboten im Themenfeld Medien und Information.

Basisqualifizierung für Medienberatung, Bad Sassendorf

Bild des Benutzers Petra Danielczyk

Vielen Dank an die engagierten Teilnehmenden der Basisqualifizierung der Medienberaterinnen und Medienberater in Bad Sassendorf! Engagiert und kosntruktiv diskutierten die Teilnehmenden die Implikationen von freien Bildungsmaterialien (OER) für die Schule.

Die Nutzung von Open Educational Ressources (OER) kann das Lehren vereinfachen und verbessern: Innovative Lehr- und Lernszenarien für das Lernen in einer digitalisierten Welt können auf Basis der Nutzung qualitativ hochwertiger, rechtssicherer und offener Bildungsmaterialien ermöglicht werden.

edutags-Postersession auf der GeNeMe in Dresden

Bild des Benutzers Petra Danielczyk
Dresden edutags

Auf der 20. Konferenz "Gemeinschaften in Neuen in Medien" [GeNeMe ’17] im Zeitraum 18.-20.10.2017 in Dresden konnten Teilnehmende aus Forschung und der Praxis edutags kennenlernen. Wir bedanken uns für das Forum zum fachlichen Austausch und neuen Input aus Praxis und Forschung in den Themenfeldern Wissensmanagement und E-Learning! 

OER Workshop für angehende MedienberaterInnen

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Die Nutzung von Open Educational Ressources (OER) kann das Lehren vereinfachen und verbessern: Innovative Lehr- und Lernszenarien für das Lernen in einer digitalisierten Welt können auf Basis der Nutzung qualitativ hochwertiger, rechtssicherer und offener Bildungsmaterialien ermöglicht werden.
Das Learning Lab und die Medienberatung NRW richten bei der Basisqualifizierung der Medienberaterinnen und Medienberater in Eitorf am 10.10.2017 einen Workshop zum Thema Open Educational Resources (OER) Lehren und Lernen mit freien Bildungsmaterialien aus.

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de