Bild des Benutzers Bettina Waffner
Kontakt
Titel: 
Dr.
Room: 
WST C 08/14
Office Hours: 

Mo-Fr

Office Phone: 
+49 201 183 6476
Institution
learning lab
team leader
about me

Leiterin der Arbeitsgruppe Schule im digitalen Wandel.

Bettina Waffner ist seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen. Mit ihrer Arbeitsgruppe Schule im digitalen Wandel beschäftigt sie sich mit Schulentwicklung in einer digital geprägten Welt, mit (offenen) Lehr- Lerncontents, digitalen Schulbüchern und infrastrukturellen Themen. Dabei geht es um weit mehr als um die Einführung moderner Technik in die Schule. Vielmehr liegt die Herausforderung darin, Schule als Organisation zeitgemäß zu gestalten und den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung zu tragen. Das macht deutlich, dass Digitalisierung von Schule umfassender als ein Organisationsentwicklungsprozess verstanden werden muss, der alle Akteure, die (Organisations-)Struktur und (Arbeits-)Kultur einbeziehen muss.

Im Rahmen des Metavorhabens Digitalisierung in der Bildung – Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) –begleitet Bettina Waffner seit 2018 die Projekte der Förderlinie im Rahmenprogramm Empirische Bildungsforschung. Dazu werden Projektarbeiten und -ergebnisse erfasst und in Dialog- und Expertenforen zur Diskussion gestellt. In jährlichen critical reviews erarbeitet sie den aktuellen Forschungsstand zu zentralen Bereichen des digitalen Lernens in der Schule, die den laufenden Problemstellungen und Ergebnissen der Förderprojekte gegenübergestellt werden. Reflektiert wird insbesondere die Anlage einer gestaltungsorientierten Bildungsforschung und ihre Wissenskommunikation, die gleichermaßen zu Theorie- und Erkenntnisbildung innerhalb der Wissenschaft wie auch zur Problemlösung in Feldern der Bildungspraxis und -politik beiträgt.

Zu Bettina Waffners Forschungsschwerpunkten zählt die Frage nach einem angemessenen Zusammenwirken der Bildungsforschung mit Vertreterinnen und Vertreter der Bildungspraxis, der Bildungsadministration und Bildungspolitik sowohl in der Identifizierung relevanter Problemstellungen als auch in der Forschung als einem iterativen Prozess. Damit rückt das Gestaltungspotenzial als ein Bestandteil des Forschungsprozesses und der Wissensgenerierung mit dem Ziel in den Vordergrund, den Transfer wissenschaftlich fundierten Handlungs- und Veränderungswissens in Praxis zu verbessern.

Funktionen und Mitgliedschaften
Gutachterin der Zeitschrift Die Deutsche Schule DDS (seit 09/2019)
Mitgliedschaft im Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) (seit 01/2019)

Vorträge, Workshops, Moderation, Diskussion
(Auswahl seit 2017)

im Aufbau

Schule in unserer digitalen Welt. Vortrag im Rahmen des Pädagogischen Tages des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Hilden, 21.11. 2019

Medienintegration als Führungsaufgabe: Workshops für vhs-Mitarbeiter*innen mit Leitungsverantwortung
September 2019 bis Februar 2020, Universität Duisburg-Essen, gemeinsam mit Gianna Scharnberg in Kooperation mit dem Deutschen Volkshochschulverband

Freie Bildungsmaterialien für offene Lernräume: OER- Strategien an Hochschulen
Bildungsräume DeLFI und GMW 2017, 05.09.2017, TU Chemnitz, gemeinsamer Workshop mit David Eckhoff, Richard Heinen, Dr. Babara Getto, Prof. Dr. Michael Kerres (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, (Universität Hamburg)

Publikationen

Waffner, B. (2019): Bildung in der digitalen Welt. Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in regionalen Schulnetzwerken gestalten. VDI Technologiezentrum (Hrsg.). Düsseldorf. https://www.vditz.de/publikation/bildung-in-der-digitalen-welt/

Kerres, M., & Waffner, B. (2019). Digital School Networks: Technology integration as a joint research and development effort. In: M. R. Reardon & Leonard, J. (Hrsg.), Integrating Digital Technology in Education: School-University-Community Collaboration. Charlotte, NC: IAP. S. 227-241.

Mayrberger, K., Getto, B., Waffner, B., Eckhoff, D., & Heinen, R. (2018). Freie Bildungsmaterialien für offene Lernräume: OER-Strategien an Hochschulen . SYNERGIE(!N), Beiträge zum Qualitätspakt Lehre im Jahr 2017(24), S. 23-32.

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de