Was uns beschäftigt ... 

Die Digitalisierung betrachten wir als ein wichtiges gesellschaftliches Thema mit weitreichenden Implikationen für Bildung, Kultur und Gesellschaft. 

Wir möchten einen Beitrag leisten, dass die mit der Digitalisierung verbundenen Potenziale für das Lernen und Lehren, für Bildung und Gesellschaft nutzbar gemacht werden können. 

Mission Statement

  1. Mit unserem Ansatz einer gestaltungsorientierten Bildungsforschung möchten wir sowohl wissenschaftliche Konzepte und Theorien entwickeln als auch zur Lösung gesellschaftlicher Anliegen beitragen. 
  2. Die Vernetzung unser Arbeit mit anderen Akteuren in Wissenschaft und Praxis ist uns deswegen ein Anliegen. Entwicklung und Transfer sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Wir bringen uns in den bildungspolitischen Diskurs ein. 
  3. Gemeinsam mit Partnern aus den verschiedenen Bildungssektoren (Schule, Hochschule, Erwachsenenbildung / Weiterbildung) entwickeln wir in Projekten Lerninnovationen, um deren Chancen für die Bildung zu erproben. 
  4. Neben der Lehre in den erziehungswissenschaftlichen Hauptfachstudiengängen der Fakultät möchten wir in der wissenschaftlichen Weiterbildung, u.a. mit den Online-Studienprogrammen Educational Media und Educational Leadership, zum lebenslangen Lernen beitragen und die öffentliche Diskussion zur Digitalisierung von Bildung anregen. 
  5. Unser Erfolg hängt maßgeblich von der Leistung der am Learning Lab beschäftigten Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen ab. Deshalb ist unser Umgang von Wertschätzung und gegenseitiger Unterstützung bei der Kompetenzentwicklung geprägt. 

für das Team des Learning Lab:

Prof. Dr. Michael Kerres 

 

 


OER-Award 2015 für edutags.de  - für das Learning Lab und den Deutschen Bildungsserver!

vom Learning Lab: Gianna Scharnberg und Richard Heinen 

 

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de