Druckversion

Wissenschaftsgespräche am KIT/ZAK

Titel: 

"Bildung digital – was müssen wir für morgen wissen?" mit Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg und Stephan Noller

Beteiligt: 
Termin: 
21 November, 2017 - 18:00 bis 20:00
Ort: 
IHK Karlsruhe, Saal Baden, Lammstr. 13-17
Veranstalter: 
KIT - Karlsruhe Institute of Technology mit BW-Stiftung

„Rechtliche Fragen bei E-Assessments – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen“ - Webinar an der Universität Duisburg-Essen

Bild des Benutzers David Eckhoff

Im Rahmen der Jour-Fixe-Reihe des Projektes E-Assessment NRW findet am 6. Dezember 2017 an der Universität Duisburg-Essen ein Webinar zu rechtlichen Fragen bei E-Assessments statt. Als Referentin konnte Julia Pfeiffenbring (Hannover), Mitautorin des Rechtsgutachtens Rechtliche Aspekte von E-Assessments an Hochschulen (2016), gewonnen werden.

Qualität von Bildungsmaterialien in der Verbraucherbildung

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Im Rahmen der  "Werkstatt #Digitale Bildung: Qualität sichern" des Bundesverbands Deutscher Verbraucherzentralen referiert Dr. Bettina Waffner vom LearningLab am 6. November 2017 zum Thema "Effektive, reflektierte und selbstsichere Nutzung von Angeboten zur digitalen Bildung" und ließ dabei Ihre Erfahrung aus dem Themenbereich Open Educational Ressources einfließen.

Dr. Barbara Getto im Beirat von e-teaching.org

Bild des Benutzers Cornelia Helmstedt
 Mitglieder v.l.n.r Dr. Peter Brandt, Martin Rademacher, Dr. Steffi Widera, Astrid Schönstein, Cornelia Helmstedt in Vertretung von Dr. Barbara Getto, Oliver Janoschka

Das Portal e-teaching.org bietet bereits seit 2003 wissenschaftlich fundierte und aktuelle Informationen zu didaktischen, technischen und organisatorischen Aspekten von E-Learning. Zielgruppe sind in erster Linie E-Learning-Verantwortliche und Lehrende an Hochschulen im deutschsprachigen Raum.

Anlässlich einer Neuausrichtung und damit einhergehende neue Besetzung des Gremiums wurde Dr. Barbara Getto von der Geschäftsstelle E-LearningNRW in den e-teaching.org Beirat berufen.

"ZUM2Edutags" - Nominierung für den OERaward

Bild des Benutzers Petra Danielczyk

ZUM.de und edutags freuen sich sehr über die Nominierung mit "ZUM2Edutags" für den Sonder-Award „Qualität für OER“. 

Seit viereinhalb Jahren kooperieren das ZUM-Wiki und edutags mittels einer speziellen Routine, die Informationen über ZUMWiki-Inhalte an edutags übermittelt. So gelangen redaktionell von Lehrkräften vorausgewählte, qualitativ hochwertige Bildungsinhalte in die Plattform edutags, werden daher leichter auffindbar und  in edutags mittels Social Tagging (Verschlagwortung, Kommentierung und Bewertung)  weiter verfeinert.

Die Zusammenarbeit zwischen ZUM.de und edutags führt zu einer verstärkten Reflektion über Qualitätsfragen und Gelingensbedingungen von hochwertigen OER-Inhalten. Durch das Beschreiten neuer kooperativer Wege hat sich ein Best-Practice Modell entwickelt das weitere OER-Partner umfasst.

Wir freuen uns einen Beitrag zur Reflektion über Qualitätsfragen und Gelingensbedingungen von hochwertigen OER-Inhalten sowie zur Qualitätssteigerung und -sicherung von OER zu leisten und bedanken uns für die Nominierung beim OER-Award-Team!

Bildungsministerium aus Brasilien am Learning Lab

Bild des Benutzers Michael Kerres

Eine Delegation des Bildungsministeriums aus Brasilien besuchte am 7.11.2017 das Learning Lab, um sich über "digital education" und die Studienprogramme Educational Media und Educational Leadership am Learning Lab auszutauschen. Der Besuch wurde organisiert und begleitet von Mitarbeitenden des Goethe-Instituts.  

Basisqualifizierung für Medienberatung, Dortmund

Bild des Benutzers Petra Danielczyk
Bild zur Basis Qualifizierung Dortmund

Vielen Dank an die engagierten Teilnehmenden der Basisqualifizierung der Medienberaterinnen und Medienberater in Dortmund! Engagiert und kosntruktiv diskutierten die Teilnehmenden die Implikationen von freien Bildungsmaterialien (OER) für die Schule.

Die Nutzung von Open Educational Ressources (OER) kann das Lehren vereinfachen und verbessern: Innovative Lehr- und Lernszenarien für das Lernen in einer digitalisierten Welt können auf Basis der Nutzung qualitativ hochwertiger, rechtssicherer und offener Bildungsmaterialien ermöglicht werden.

Sekundär Menü

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de