Druckversion

Methodik und Zielsetzung: In diesem Workshop werden die Potenziale und Herausforderungen des Einsatzes von digitalen Medien in der Gesundheitswissenschaft diskutiert. Neben der Vorstellung von aktuellen Praxisbeispielen, diskutieren die Teilnehmenden digitale Lern-/Lehrszenarien für die eigene Lehre und haben die Möglichkeit sich mit den Kolleg/innen aus dem eigenen Fach auszutauschen.

Der Workshop findet in Kooperation mit der Hochschule für Gesundheit statt.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Lehrende und E-Learning-Akteur/-innen in den Gesundheitswissenschaften

Teilnehmendenzahl: max. 80 Personen

Termin: 05. Dezember 2019

Zeit: 9:00-16:30 Uhr

Ort: Der Workshop findet an der Hochschule für Gesundheit statt.

 

 

 

Eine Anmeldung ist erforderlich. Sie müssen sich einloggen, um Zugriff auf die Anmeldung zu erhalten. Wenn Sie noch keinen Account auf unserer Seite haben, bitte zuerst registrieren.

Die Veranstaltung ist für Angehörige nordrhein-westfälischer Hochschulen kostenfrei.

 

Im Folgenden finden Sie das aktuelle Programm und im Anschluss die Anmeldung zu den einzelnen Session. Da bestimmte Workshopeinheiten mit einer Teilnehmendenbeschränkung versehen sind, möchten wir Sie bitten sich bereits bei der Anmeldung den favorisierten Workshops zu zuordnen.

Aktuelles Programm:

E-Learning in den Gesundheitswissenschaften
09:00-09:30

Ankommen

09:30-09:45

Begrüßung

Prof. Dr. Sven Dieterich (Vizepräsident für Studium & Lehre, hsg Bochum) & Katrin Schulenburg (E-LearningNRW)

09:45-10:30

Augmented Reality in der Hebammenausbildung

Prof.in Dr.in Nicola Bauer, Prof.in Dr.in Annette Bernloehr & Martina Kunzendorf (hsg Bochum)

10:30-11:15

Virtual Reality Training – Hype oder Alleskönner? Evaluation von immersiven Schulungen für Pflegekräfte und Patient/innen

Jonathan Natzel (Weltenmacher)

11:15-11:30

Pause

11:30-12:15
Parallele Session I

 

Inverted Classroom. Akzeptanz der Studierenden für neue Lernformen in der Pflegewissenschaft

Michael Cramer (hsg Bochum)

Der Einsatz von Mahara und die Portfolio-Arbeit im BA-Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsversorgung – online

Linda Geppert (ASH Berlin)

Einsatzfelder immersiver Trainings in der Pflege

Jonathan Natzel (Weltenmacher)

DiPS_Lab im E-Learning – Mobile Datenerhebung leicht gemacht

Daniel Simon (hsg Bochum)

12:30-13:15
Parallele Session II

 

Digitale Medien und Lernengagement in den Gesundheitswissenschaften - Stand der Forschung und Reflexion

Anne Vonarx (Uni Duisburg-Essen)

Der digitale Praxisanleiter. Verbesserung in der Pflegepraxis durch online-gestützte Hilfsangebote für Praxisanleiter*innen, Auszubildende/Studierende

Wiebke Schulten (hsg Bochum)

Einsatzfelder immersiver Trainings in der Pflege

(Wiederholung)

Jonathan Natzel (Weltenmacher)

Digitalisierte Schreibberatung

Prof. Dr. Heike Köckler

 (hsg Bochum)

13:15-14:00

Mittagspause

14:00-14:45

„Digitalisierung als Lehr- und/oder Lernmittel – Optionen zur Stärkung von Patient Empowerment, Compliance und Digital Health Literacy“

Prof. Dr. Wolfgang Deiters (hsg Bochum)

14:45-15:00

Pause

15:00-15:45
Parallele Session III

 

Praxisbegleitung in den Studiengängen Logopädie und Hebammenwissen-schaft

Elisabeth Meyer

Kristina Luksch (hsg Bochum)

Erfahrungs- und Gestaltungsorientiertes Lernen mit digitalen Medien in den Pflegestudiengängen

Prof. Dr. Tobias Hölterhof (Kath. HS NRW)

Projekt LernBAR – Augmented Reality gestützte Lernangebote für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen

Stefan Wagner (Hannoversche Werkstätten, Ergotherapeut)

(Denise Materna, TU Dortmund; Rehabilitationstechnologie)

15:45-16:30

Ergebnisse der Workshops & Abschluss

 

Bitte wählen Sie die Session aus an denen Sie teilnehmen möchten:

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de