Bild des Benutzers Judith Bündgens-Kosten
Druckversion

Medien sind ein selbstverständlicher Bestandteil des Alltags von Jugendlichen. Gleichzeitig stehen sie aber auch immer wieder im Zentrum von Konflikten. Die Chancen von Computer, Handy und Co sind offensichtlich, aber auch die Nachteile und Gefahren treten klar zutage.
Wie soll man Medienthemen im Unterricht ansprechen, ohne die Rolle des/der "Mahner/in" zu übernehmen? Wie kann man die Medien-Erfahrungen der Schüler/innen ernst nehmen, und gleichzeitig auf Wissenslücken aufmerksam machen?

Wieso die Schüler/innen nicht selber ein Medienthema untersuchen lassen, und sie damit gleichzeitig an die Methoden der empirischen Sozialforschung heranführen?

In zwei Workshops werden wichtige Grundlagen für solche Projekte gelegt. Der erste Teil, am 26.09.2012 von 14:00 bis 17:00 Uhr, beschäftigt sich mit dem Ablauf und den möglichen Fallstricken bei sozialwissenschaftlich orientierten Schüler-Forschungsprojekten. Der zweite Teil, am 24.10.2012, 14:00 bis 17:00, beschäftigt sich mit "Jung und Alt im Internet" als möglichem Themenbereich für Schüler-Forschungsprojekte. Die Workshops sind kostenlos und können unabhängig voneinander besucht werden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich über schuelerkolleg-paedagogik@uni-due.de.

Teilnehmer/innen dieses Workshops können im Anschluß natürlich auch mit einer Schülergruppe am Schülerkolleg Pädagogik teilnehmen!

Schülerkolleg Pädagogik
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de