Druckversion
Projekttitel: 
Begleitstudie zur Nutzung persönlicher Tablets und digitaler Schulbücher im Jahrgang 5 einer Gesamtschule in Niedersachsen
Projektleitung: 
Projektmanagement: 
Laufzeit: 
19.06.13 bis 31.10.14

Zusammenfassung

Abstract: 

In einer Gesamtschule in Niedersachen werden alle neuen 5.-Klässler mit einem Tablet-PC ausgestattet. Da die Schulbücher dann digital vorliegen, entfällt das Tragen der Bücher. Auch haben alle Schüler immer ihre Bücher dabei, was besonders in den EvA-Stunden (Eigen verantwortliche Arbeitszeit) ein Vorteil ist.

Dieses landesweit einmalige Pilotprojekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verein n-21 durchgeführt. Die wissenschaftliche Betreuung übernimmt das Learning Lab der Uni Duisburg-Essen.

Partner

Partner: 

Verein n-21: Schulen in Niedersachsen online 

Finanzen

Finanzierung: 
Verein n-21: Schulen in Niedersachsen

Aktuelle Termine

Für dieses Projekt stehen in nächster Zeit keine Termine an.

Aktuelle Publikationen

Zu diesem Projekt wurden keine Publikationen gefunden.

Neuigkeiten von Digitale Schulbücher

Neues Projekt: Erprobung digitaler Schulbücher

Bild des Benutzers Richard Heinen

Die Hermann-Tempel-Gesamtschule (HTG) in Ihlow stattet zum neuen Schuljahr alle Schüler/innen der neuen Klasse 5 mit einem persönlichen Tablet und digitalen Schulbüchern aus. Das Projekt läuft an der Schule unter dem Slogan "Kein Gramm zuviel" und wird durch den Verein n21: Schulen in Niedersachsen online getragen. Das Learning Lab der Universität Duisburg Essen wurde mit der  wissenschaftlichen Begleitung des Vorhabens beauftragt.

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de