Bild des Benutzers Tobias Düttmann
Druckversion

Eigene Formen und Ideen mit dem 3D-Drucker greifbar machen? Lernvideos selbst erstellen und das Smartphone als Messgerät nutzen: Das alles sind Praxisbeispiele des Medieneinsatzes im MINT-Unterricht.
Wie durch konsequente Schulentwicklung solche Formen des Lernens für die digitale Welt gefördert werden können, verdeutlicht Richard Heinen (LearningLab, Universität Duisburg-Essen) in seinem Workshop "Handlungsfelder der Schulentwicklung mit digitalen Medien". Die Fachtagung findet statt am 04.11.2016 in Wuppertal. Eingeladen sind Akteure aller Schulen, nicht nur der MINT-EC-Schulen. Wenn Sie sich als Nicht-MINT-EC-Schule anmelden wollen, wählen Sie bei der Schule im Anmeldeformular am Ende der Liste "andere" aus: Programm und Anmeldung

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de