Druckversion
TitelQuo vadis Mediendidaktik? Zur theoretischen Fundierung von Mediendidaktik.
MedientypJournal Article
Year of Publication2002
AutorenKerres, M, de Witt, C
JournalZeitschrift MedienPädagogik
Zusammenfassung

Die mediendidaktische Forschung ist geprägt durch Einzelprojekte, in denen die Möglichkeiten neuer Lernmedien erprobt werden. Zur theoretischen Begründung und Einordnung der Vorhaben werden in der Regel die lerntheoretischen Ansätze des Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus herangezogen. Im vorliegenden Beitrag sollen einige Probleme einer solchen Fundierung von Mediendidaktik diskutiert werden. Die bisherige Theoriebildung in der Mediendidaktik ist durch die Suche nach dem «einen» besten Ansatz des Lernens und Lehrens geprägt. Perspektivisch wären jedoch lerntheoretische und bildungstheoretische Ansätzen stärker zu verknüpfen. Dabei kann der Pragmatismus sensu Dewey als richtungsweisende Grundlage zur theoretischen Fundierung von Mediendidaktik dienen.

URLhttps://www.medienpaed.com/article/view/35
DOI10.21240/mpaed/06/2002.11.08.X
Kategorie: 
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de