Druckversion
TitelGestaltungsprinzipien für immersive Lernszenarien mit und über Virtual Reality
MedientypBook Chapter
Year of PublicationIn Press
Book TitleTranszendierungen – Überschreitungen. Interdisziplinäre Erkundungen zu AR/VR
AutorenMulders, M, Buchner, J, Kerres, M
HerausgeberPirker, V, Pišonić, K
PublisherHerder
CityFreiburg
Zusammenfassung

 

Für die Mediendidaktik besteht die grundlegende Herausforderung, Bedingungen zu identifizieren, die zum Lernerfolg von digitalen Medien beitragen und die Gestaltungsprinzipien herauszuarbeiten, die bei der didaktischen Konzeption eines Mediums zu berücksichtigen sind.  Der Umgang mit Virtual Reality (VR) geschieht oftmals in spielerischer Intention und über trial-and-error . Doch auch hier stellt sich die Frage, wie ein Lernszenario gestaltet werden kann, dass Lernprozesse gezielt auf intendierte Lernziele ausrichtet: Welche Gestaltungsprinzipien ergeben sich für das Lernen in der VR-Umgebung und für das weitere Lernszenario, das auch die Lerninstruktion und die Reflexion umfasst? Um diese Prinzipien abzuleiten, ist - als ein zentrales Merkmal von VR - das Erleben von Immersion näher zu betrachten: ein Eintauchen in andere Welt, die die Aufmerksamkeit der Person fokussiert und den Menschen kognitiv und emotional umfängt. 

Projekt: 
VR-Lackierwerkstatt
Kategorie: 
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de