Bild des Benutzers Daniel  Otto

OER-Workshop mit knapp 40 Personen aus dem E-Learning-Support am Learning Lab durchgeführt

 

Open Educational Resources (OER) entwickeln sich zunehmend zu einem wichtigen Thema im Rahmen der Digitalisierung von Hochschulen. Sie ermöglichen partizipative, nachhaltige und kollaborative Formen des Lehrens und Lernen und haben gerade auch durch die Corona-Pandemie verstärkt an Relevanz gewonnen.

Die Frage, wie die Verbreitung und Nutzung von OER in Hochschule gefördert werden kann, ist Teil des vom BMBF geförderten Projektes EduArc. Im Rahmen eines Online-Workshops kamen am 18. März knapp 40 Teilnehmende aus dem Bereich des E-Learning Supports an Hochschulen aus ganz Deutschland zusammen, um kollaborativ Gelingensbedingungen für OER in Hochschulen zu entwickeln und dabei Möglichkeiten für die Unterstützung für Lehrende durch den E-Learning-Support zu entwickeln.

Auf Basis von Gruppendiskussionen konnten Maßnahmen und Strategien identifiziert werden, wie OER in Hochschulen weiter gefördert werden können. Besonders der Austausch von bisherigen Erfahrungen und Best-Pratice-Ansätzen stand dabei im Vordergrund.

EduArc: Digitale Bildungsarchitekturen
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de