Druckversion
TitelAdaptive und künstlich-intelligente Lernprogramme: Eine kritische Analyse aus Sicht der Mediendidaktik
MedientypBook Chapter
Year of PublicationIn Press
Book TitleKünstliche Intelligenz in der Bildung
AutorenKerres, M, Buntins, K, Buchner, J, Drachsler, H, Zawacki-Richter, O
Herausgeberde Witt, C, Gloerfeld, C, Wrede, SE
PublisherSpringer VS
CityWiesbaden
Zusammenfassung

Der Beitrag kontrastiert interaktive, adaptive sowie künstlich-intelligente Lernprogramme. Adaptive und KI-basierte Anwendungen erweisen sich in der Entwicklung als aufwändiger und haben sich bislang nicht durchsetzen können. Um die Chancen dieser Technologien abzuschätzen, werden ihre Möglichkeiten verglichen. Adaptive Lernprogramme eignen sich vor allem für den Erwerb von Fertigkeiten, KI-basierte Lösungen, wenn sich ein Expertisemodell nicht explizieren lässt. Benannt werden didaktische und pädagogische Herausforderungen, denen sich KI-basierte Lernanwendungen künftig stellen müssen.

Projekt: 
Digi-EBF: Metavorhaben "Digitalisierung"
Kategorie: 
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de