Bild des Benutzers Daniel  Otto
Druckversion

Die ECER, eine der größten Konferenzen der europäischen Bildungsforschung, machte dieses Jahr Station in Hamburg. Vom 3. bis 6. September 2019 diskutierten 3000 Bildungsforschende unter dem Titel "Education in an Era of Risk - the Role of Educational Research for the Future" in zahlreichen Panels und Workshops die zukünftigen Herausforderungen für die Bildungsforschung. 

 

Mit drei Beiträgen zu laufenden Forschungsprojekten war auch das Learning Lab prominent vertreten. Lisa Gageik präsentierte gemeinsam mit Dr. Manuela Endberg die Konzeption des Projekts DigiSchulNet vor und diskutierte die Bedeutung von Vernetzung zu Zwecken der Schulentwicklung im Kontext der Digitalisierung. 

 

Gianna Scharnberg leitete den Forschungsworkshop zu offenen Information-Infrastrukturen in der Bildung. Gemeinsam mit Kollegen vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (dipf) wurden Fragstellungen zu Metadaten, Versionierung und Anwendung aus dem Projekt eduArc vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutiert. 

 

Dr. Daniel Otto agierte als chair im Rahmen des Networks "Research in Teacher Education" und präsentierte für das Projekt OERinfo vorläufige Ergebnisse einer Analyse von Einstellungen zu und Bedeutungen von offenen Bildungsmaterialien in der Lehrerbildung.  

 

Die kommende ECER wird vom 24. bis 27. August 2020 in Glasgow stattfinden.  

OERInfo II: OER in der Hochschule
EduArc: Digitale Bildungsarchitekturen
DigiSchulNet: Digitale Schulentwicklung
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de