Druckversion
Projekttitel: 
Laufendes Projekt des LearningLab in den Kommunen Köln, Duisburg, Kempen und Willich.
Projektleitung: 
Projektmanagement: 

Zusammenfassung

Abstract: 

Abstract der Arbeit in regionalen Schulnetzwerken

Die Integration digitaler Medien in Schulen und die Entwicklung kooperativer Arbeits- Lehr- und Lernformen ist eine Querschnittsaufgabe der Schulentwicklung mit weitreichenden Auswirkungen auf Personal, Pädagogik, die technische Ausstattung und die Organisation einer Schule. Als Ausdruck des gestaltungsorientierten Forschungsansatzes des LearningLab gestalten und moderieren wir in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen die Medienintegration in regionalen Schulnetzwerken.

In den Schulnetzwerken bringen wir dazu Akteure aus Schulleitung, Kollegien, Lehrerfortbildung, Schulverwaltung und IT-Dienstleistern an einen Tisch und erarbeiten umfassende und arbeitsteilige Lösungen für eine nachhaltige Medienintegration. Arbeitsfelder sind hier neben der technischen Ausstattung die Organisationsentwicklung von Schulen, die Entwicklung kollegialer Formate für Fortbildungen und Unterrichtsentwicklung sowie Fragen der internen und externen Kommunikation.

Innerhalb dieses langfristig angelegten Schulentwicklungsprozesses im Netzwerk, entstehen so für Schulen und Schulträger individuelle, wirksame und effiziente Lösungen. Der Einstieg in diese Form der Netzwerkarbeit ist als Zukunftswerkstatt gestaltet, bei der eine gemeinsame Vision vom Lernen, Lehren und Arbeiten mit digitalen Medien gemeinsam entwickelt wird und Entwicklungsziele und Strategien bestimmt werden.

Die Zusammenarbeit erfolgt arbeitsteilig in verschiedenen Gremien (Lenkungsrunde, Schulleitungen, Fachlehrer, Arbeitsgemeinschaften), wobei regelmäßige Netzwerktreffen (oft im Barcamp-Format) allen Schulleitungen und Lehrkräften die Möglichkeit zum praxisnahen Austausch bieten.

 

Beschreibung der Arbeit in regionalen Schulnetzwerken

Eine ausführlichere Beschreibung der Arbeit in den regionalen Schulnetzwerken finden Sie hier

 

Einen Eindruck in die Arbeit in den regionalen Schulnetzwerken bekommen Sie in diesem Video

 

Einblicke in Handlungsfelder und Methoden unserer gestaltungsorientierten Arbeit in den regionalen Schulnetzwerken gibt unsere Publikation  “Individuelle Förderung mit digitalen Medien. Chancen, Risiken, Erfolgsfaktoren” für die Bertelsmann-Stiftung. Die wissenschaftliche Erforschung der Gelingensbedingungen unserer Arbeit in den regionalen Schulnetzwerken erfolgt im Rahmen des  “Forschungsprojekt zu Gelingensbedingungen regionaler Schulnetzwerke”

Netzwerkarbeit vor Ort:

Vom LearningLab betreute Schulnetzwerke gibt es derzeit in Duisburg, Essen und Willich.

Das Duisburger Schulnetzwerk Lernen25 besteht aus zwölf weiterführenden Schulen unterschiedlicher Schulformen, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet. Folgende Schulen sind Teil des Netzwerks: Gesamtschule Emschertal, Erich-Kästner-GesamtschuleSekundarschule Hamborn, Kruppgymnasium Gesamtschule MeiderichGesamtschule Walsum, Albert-Einstein-Gymnasium,  Kopernikus Gymnasium WalsumLandfermanngymnasium, Max-Planck-Gymnasium, Sekundarschule am Biegerpark Theodor-König-Gesamtschule

In Essen haben sich alle Berufskollegs der Stadt Essen im Schulnetzwerk "Essen digital" zusammengetan. Dazu gehören das Berufskolleg im Bildungspark, das Berufskolleg Mitte, das Berufskolleg Ost, das Berufskolleg West, das Erich-Brost-Berufskolleg, das Heinz-Nixdorf-Berufskolleg, das Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg, das Robert Schmidt Berufskolleg und das Robert-Schuman-Berufskolleg

Das Willicher Schulnetzwerk umfasst das St. Bernhard-Gymnasium, die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule, das Lise-Meitner-Gymnasium und die Robert Schuman Gesamtschule.

 

 

Dokumente

Aktuelle Termine

Für dieses Projekt stehen in nächster Zeit keine Termine an.

Aktuelle Publikationen

Zu diesem Projekt wurden keine Publikationen gefunden.

Neuigkeiten von Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in regionalen Netzwerken NRW

Erstes Netzwerktreffen der Berufskollegs in Essen

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

In dem vom Learning Lab moderierten Schulnetzwerk Essen.Schule.digital der Berufskollegs hat gestern das erste Netzwerktreffen stattgefunden. Über 60 Lehrkräfte und Schulleitungen tauschten sich beim Barcamp über gelungenen Praxen des Unterrichtens und der Schulorganisation mit digitalen Medien aus. Ein prall gefüllter Sessionplan zeigte dabei, wie viele gute Ansätze bereits in den Einzelschulen existieren. 

Zukunftswerkstatt im "Lernen 25 Schulnetzwerk", Duisburg

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Das "Schulnetzwerk Lernen 25" in Duisburg hat im Rahmen einer Zukunftswerkstatt die Ziele und Umsetzungsschritte zur besseren Nutzung digitaler Medien in der Schulpraxis bestimmt.  Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt bilden die Basis für die weitere Zusammenarbeit im "Schulnetzwerk Lernen 25".

Startschuss für Pilotprojekt "Essen.Schule.digital"

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Um den Prozess des digitalen Wandels an Schulen systematisch und vernetzt zu gestalten, wurde das Pilotprojekt Essen.Schule.digital ins Leben gerufen: In Kooperation mit der Uni Duisburg-Essen ("LearningLab") wird hierzu ein Schulnetzwerk aufgebaut, bei dem alle städtischen Berufskollegs vertreten sind. Der Kooperationsvertrag für Essen.Schule.digital wurde am Dienstag (19.3.) im Alfried Krupp-Schulmedienzentrum von allen Netzwerkpartnern (Schulen, Schulträger, Bezirksregierung, Universität Duisburg-Essen) feierlich unterzeichnet.

Schulleiterrunde Essen.Schule.digital

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

In Schulnetzwerk der neun Essener Berufskollegs hat heute die Schulleiterrunde unter Moderation des Learning Lab getagt. Zentrale Themen waren neben organisatorischen Planungen das Herausarbeiten von Wegen zur Verankerung von Essen.Schule.digital im Schulalltag. Darüber hinaus wurden den Schulen die Ergebnisse der Medienhaus Umfrage präsentiert. 

Auftakt für erweitertes Lernen 25 Schulnetzwerk in Duisburg

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Mit der feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrags, startet das Schulnetzwerk Lernen 25 in Duisburg in eine neue Phase. Gemeinsames Anliegen der Projektpartner ist es, die Integration digitaler Medien in Schulen als Querschnittsaufgabe der Schulentwicklung mit Auswirkungen auf Personal, Pädagogik, die technische Ausstattung und die Organisation einer Schule zu verstehen und in kollaborativer Zusammenarbeit anzugehen.

Wie lernen wir das Lernen in der digitalen Welt?

Bild des Benutzers Bettina Waffner

Dieser Frage gehen die diesjährigen Hagener Hochschulgespräche an der Fachhochschule Südwestfalen nach. Bereits zum 29. mal findet die Vortrags- und Diskussionsreihe des Fachbereichs Technische Betriebswirtschaft und Elektrotechnik & Informationstechnik  in Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) statt, auf deren Programm aktuelle zu technischen, wirtschaftlichen, politischen, religiösen und gesellschaftlichen Fragen stehen.

DSC-Netzwerktreffen "Anders lernen mit iPads”

Bild des Benutzers Elisa Bednarz

Gestern fand in unserem Kölner DSC-Schulnetzwerk ein Netzwerktreffen zum Thema “Anders lernen mit iPads” statt. Anders als sonst, kamen die Inhaltlichen Impulse zum Thema nicht von den beteiligten Schulen oder dem LearningLab, sondern von Lehrkräften der Privatschule Villa Wewersbusch.

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de