#pb21-WebTalk – Edutags und maschinenlesbare CC-Lizenzen

Bild des Benutzers Richard Heinen

Ingo Blees (DIPF) und Richard Heinen (learning lab, Uni Duisburg - Essen) im pb21-Webtalk mit Jöran Muuß-Merholz und Matthias Andrasch (beide pb21) über die Verweisplattform Edutags, open educational ressources und maschinenlesbare CC-Lizenzen. pb21 ist eine Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung und des DGB-Bildungswerkes. 

Freie Bildungsmaterialien in Deutschland

OER-Konferenz 2013

Veranstalter: 
Wikimedia
Beteiligt: 
Ort: 
Berlin
Termin: 
15.09.2013 - 10:00 bis 15:15

Zum Zusammenspiel von Content-, Verweis- und Lernplattformen

Für Lehrpersonen besteht das Problem, digitale Lernmaterialien für ihren Unterricht zu finden und es besteht Unsicherheit, welche Nutzungsarten erlaubt sind. Ressourcen, die für das Lernen geeignet sind, werden von unterschiedlichen Anbietern bereitgestellt und mit unterschiedlichen Lizenzen versehen. Lehrkräfte nutzen diese Ressourcen auf Schulservern und Lernplattformen. Um eine geeignete Auswahl an Lernressourcen treffen zu können, können Verweissystem Lehrkräfte unterstützen. Im Vortrag wird das Zusammenspiel zwischen den Content-Plattformen, schulischen Lernplattformen und Verweisplattformen skizziert. Es wird erläutert, warum ein informationell offenes Ökosystem wichtig ist, um Bildungsanliegen der Gesellschaft einzulösen.

Webtalk auf pb21

Edutags und OER

Veranstalter: 
Bundeszentrale für politische Bildung
Ort: 
Online
Termin: 
08.07.2013 - 16:00

Ingo Blees (DIPF) und Richard Heinen (learning lab, Uni Duisburg - Essen) im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz und Matthias Andrasch (beide pb21) über Edutags, OER und maschinenlesbare CC-Lizenzen.

"Edutags" auf dem Wikimedia-Kongress zu OER

Bild des Benutzers Richard Heinen

Am 14. und 15. September 2013 findet in Berlin die erste OER-Konferenz statt. Sie wird von der Wikimedia Deutschland gemeinsam mit zahlreichen Partnern und Unterstützern veranstaltet. Richard Heinen & Michael Kerres werden dort einen Vortrag halten zu "(Freie) Bildungsressourcen für die Schule in einem informationell offenen Ökosystem. Zum Zusammenspiel von Content-, Verweis- und Lernplattformen". 

Unsere Projektschulen in der WAZ

Bild des Benutzers Richard Heinen

"Der Westen" war zu Gast an unseren Projektschulen in Moers und Xanten: Handyverbot während des Unterrichts und in der Pause? Das war einmal: Am Gymnasium Filder Benden in Moers und der Walter-Bader-Realschule in Xanten werden Handys und Tablets im Unterricht eingesetzt. Die Schulen sind Teil eines Projekts der School IT Rhein Waal. Das Motto: „Bring Your Own Device“.

Zum Artikel

Deutschlandfunk über "School IT Rhein Waal"

Bild des Benutzers Richard Heinen

Der Deutschlandfunk berichtet über das Interreg-Projekt School IT Rhein Waal: "Wissenschaftler der Uni Duisburg-Essen erproben  in einem Projekt, wie Schüler im Unterricht mit eigenen Laptops, Tablets oder Smartphones arbeiten können." Download der Audiodatei.

Süddeutsche Zeitung: "Handy in der Schule - Tippen ohne Tabu"

Bild des Benutzers Richard Heinen

Die Süddeutsche Zeitung berichtete in seiner Ausgabe vom 24.6.2013 über unser EU- Projekt School IT Rhein Waal: "Abschied vom Handy-Verbot im Unterricht: Im Rahmen eines Pilotprojekts sind Smartphones im Klassenzimmer ausdrücklich erlaubt. Damit nähern sich die teilnehmenden Schulen der Lebenswelt ihrer Schüler und sparen Geld."

Den ganzen Artikel in der SZ lesen.

 

Interview zu Open Educational Ressources

Bild des Benutzers Michael Kerres

Michael Kerres äußert sich im Interview mit der Onlineredaktion von Bildung + Innovation (Deutscher Bildungsserver) zum Thema "Open Educational Ressources: „Es geht um Geschäftsmodelle, die das offene Lernen unterstützen!“

 

Neues Projekt: Erprobung digitaler Schulbücher

Bild des Benutzers Richard Heinen

Die Hermann-Tempel-Gesamtschule (HTG) in Ihlow stattet zum neuen Schuljahr alle Schüler/innen der neuen Klasse 5 mit einem persönlichen Tablet und digitalen Schulbüchern aus. Das Projekt läuft an der Schule unter dem Slogan "Kein Gramm zuviel" und wird durch den Verein n21: Schulen in Niedersachsen online getragen. Das Learning Lab der Universität Duisburg Essen wurde mit der  wissenschaftlichen Begleitung des Vorhabens beauftragt.

Seiten

Subscribe to RSS - Schule
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de