ECER 2014

ECER 2014 "The Past, the Present and Future of Educational Research in Europe" will take place at the University of Porto from 1 - 5 September 2014.

Veranstalter: 
EERA - EUROPEAN EDUCATIONAL RESEARCH ASSOCIATION
Beteiligt: 
Ort: 
Porto, Portugal
Termin: 
03.09.2014 - 17:00 bis 05.09.2014 - 17:00

Open and Closed Informational Infrastructures for Education: The Case of “Edutags” as a Connector for Open Learning
Kerres, Michael ; Heinen, Richard
Learning Lab of University Duisburg-Essen, Germany

Teaching and learning in school essentially relies on analogous and digital media, artefacts and tools of all kinds. They are supported and provided by various players. The role of these players for providing learning infrastructures and the interaction between them are discussed in the following paper. Increasingly, Open Educational Resources (OER) become available and the question arises how the interaction between these players is impacted. On the one hand, some players implement closed informational ecosystems that might provide a rich and coherent environment for learning, but also lock the users into a defined and often restricted environment. On the other hand, other players are interested in developing an infrastructure that supports open learning without the boundaries of closed informational ecosystems. Such open informational ecosystems must provide interconnections to numerous, in principal, unlimited number of platforms for learning contents. In the context of the project “Edutags” a reference platform is being implemented by way in which the contents of various providers are being connected and enriched through user-generated tags, commentaries and evaluations. The discussion points out that such an independent reference platform, operated separately from content platforms, must be considered as an important element in an open and truly distributed infrastructure for learning resources. Hence, we do not only need open educational resources to support open learning, we also need to establish an open informational ecosystem that supports such approaches.

OER im Hamburger E-Learning-Magazin

Bild des Benutzers Richard Heinen

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern vom DIPF stellen wir im aktuellen Heft des Hamburger E-Learning-Magazins das Zusammenspiel von Content, Verweis- und Lernplattformen in offenen Ökosystemen und deren Bedeutung für die Auffindbarkeit und Nutzung von OER dar. Das Heft kann hier abgerufen werden: E-Learning-Magazun #11

Publikation zu Edutags in der ZFHE erschienen

Bild des Benutzers Michael Kerres

Im aktuellen Heft der Zeitschrift für Hochschulentwicklung mit dem Schwerpunkt "Open Access & Open Educational Resources" ist ein Beitrag von Ingo Blees (DIPF) und Richard Heinen (UDE) erschienen zu Edutags als Referatory und "Suchmaschine" für Open Educational Resources.

Vortrag auf der Wikimedia-Konferenz zu "Open Educational Ressources"

Bild des Benutzers Richard Heinen

Das Learninglab der Universität Duisburg - Essen war mit zwei Beiträgen auf der OER-Konferenz 2013 in Berlin vertreten. Im Barcamp-Teil der Veranstaltung haben Ingo Bless (DIPF) und Richard Heinen (Uni DUE) Konzept und Möglichkeiten von Edutags vorgestellt. Im Konferenzteil hat Richard Heinen einen Vortrag mit dem Titel "OER für die Schule - Zum Zusammenspiel von Plattformen für Bildungsressourcen in einem informationell offenen Ökosystem" gehaten.

4. Online-Workshop "Edutags in der Lehrerausbildung"

Veranstalter: 
learning lab, Universität Duisburg - Essen und Deutscher Bildungsserver
Ort: 
Online
Termin: 
17.09.2013 - 16:00 bis 16:30

 

Mit Edutags lassen sich Webinhalte sammeln, verschlagworten und teilen, die für einen mediengestützten Unterricht genutzt werden können. Um die Möglichkeiten von Edutags besonders in der Lehrerausbildung nutzbar zu machen, bietet das Edutags-Team in dem kommenden Monaten regelmäßig kostenfreie Online-Workshops an. In den Online-Sitzungen werden die Grundfunktionen von Edutags vorgestellt und Szenarien für die Nutzung in beiden Phasen der Lehrerausbildung angeboten. Die Workshops dauern etwa dreißig Minuten und finden in einem Adobe Connect Seminarraum statt. Ihre Auddio-Einstellungen können Sie vorab hier testen: https://connect.ruhr-uni-bochum.de/edutags
 

3. Online-Workshop "Edutags in der Lehrerausbildung"

Veranstalter: 
learning lab, Universität Duisburg - Essen und Deutscher Bildungsserver
Ort: 
Online
Termin: 
12.08.2013 - 15:00 bis 15.08.2013 - 15:30

Mit Edutags lassen sich Webinhalte sammeln, verschlagworten und teilen, die für einen mediengestützten Unterricht genutzt werden können. Um die Möglichkeiten von Edutags besonders in der Lehrerausbildung nutzbar zu machen, bietet das Edutags-Team in dem kommenden Monaten regelmäßig kostenfreie Online-Workshops an. In den Online-Sitzungen werden die Grundfunktionen von Edutags vorgestellt und Szenarien für die Nutzung in beiden Phasen der Lehrerausbildung angeboten. Die Online-Workshops dauern etwa dreißig Minuten und finden in einem Adobe Connect Seminarraum statt. Ihre Auddio-Einstellungen können Sie vorab hier testen: https://connect.ruhr-uni-bochum.de/edutags

2. Online-Workshop "Edutags in der Lehrerausbildung"

Veranstalter: 
learning lab, Universität Duisburg - Essen und Deutscher Bildungsserver
Ort: 
Online
Termin: 
19.07.2013 - 14:00 bis 14:30

Mit Edutags lassen sich Webinhalte sammeln, verschlagworten und teilen, die für einen mediengestützten Unterricht genutzt werden können. Um die Möglichkeiten von Edutags besonders in der Lehrerausbildung nutzbar zu machen, bietet das Edutags-Team in dem kommenden Monaten regelmäßig kostenfreie Online-Workshops an. In den Online-Sitzungen werden die Grundfunktionen von Edutags vorgestellt und Szenarien für die Nutzung in beiden Phasen der Lehrerausbildung angeboten. Die Online-Workshops dauern etwa dreißig Minuten und finden in einem Adobe Connect Seminarraum statt. Ihre Auddio-Einstellungen können Sie vorab hier testen: https://connect.ruhr-uni-bochum.de/edutags

Freie Bildungsmaterialien in Deutschland

OER-Konferenz 2013

Veranstalter: 
Wikimedia
Beteiligt: 
Ort: 
Berlin
Termin: 
15.09.2013 - 10:00 bis 15:15

Zum Zusammenspiel von Content-, Verweis- und Lernplattformen

Für Lehrpersonen besteht das Problem, digitale Lernmaterialien für ihren Unterricht zu finden und es besteht Unsicherheit, welche Nutzungsarten erlaubt sind. Ressourcen, die für das Lernen geeignet sind, werden von unterschiedlichen Anbietern bereitgestellt und mit unterschiedlichen Lizenzen versehen. Lehrkräfte nutzen diese Ressourcen auf Schulservern und Lernplattformen. Um eine geeignete Auswahl an Lernressourcen treffen zu können, können Verweissystem Lehrkräfte unterstützen. Im Vortrag wird das Zusammenspiel zwischen den Content-Plattformen, schulischen Lernplattformen und Verweisplattformen skizziert. Es wird erläutert, warum ein informationell offenes Ökosystem wichtig ist, um Bildungsanliegen der Gesellschaft einzulösen.

Seiten

Subscribe to RSS - OER
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de