Dynamische Mathematik mit dem Tablet

Online-Workshops im Rahmen des IT-Clusters des MINT EC und des Projektes School IT Rhein Waal

Veranstalter: 
Duisburg Learning Lab
Ort: 
Online
Termin: 
12.03.2013 - 14:00 bis 16:00

Prof. Dr. Alfred Wassermann,

Dienstag 12.3.2013. 14:00 (deutsch), 15:00 (english)

Sketchometry im Unterricht Im Online-Workshop wird die neuste Generation dynamischer Geometrie-Software vorgestellt.

Die freie Web-Anwendung Sketchometry ist ein radikal neues Konzept um das etwas angestaubte Mathematikthema Geometrie für Schüler im wahrsten Sinne des Wortes "begreifbarer" zu machen. Hauptsächlich für Tablets und Whiteboards entwickelt, entstehen in Sketchometry geometrische Konstruktionen, indem die Schüler mit den Fingern (oder Stiften) auf dem Bildschirm die gewünschten Objekte skizzieren. Die Software erkennt das gezeichnete Objekt und erstellt eine exakte mathematische Version. Um mathematische Zusammenhänge zu erforschen, können die geometrische Objekte "in die Hand" genommen werden und beliebig gedreht und vergrößert werden. Das Programm Sketchometry wird am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität Bayreuth entwickelt, es ist kostenlos einsetzbar und in allen aktuellen Webbrowsern auf Computern, Tablets und Smartphones lauffähig. Die erstellten Konstruktionen können in Web-Seiten exportiert werden oder in interaktive E-Books eingebunden werden.

Im Online-Workshop wird Sketchometry in einem ca. 20 minütigen Vortrag vorgestellt. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussionen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Online-Workshops werden im Rahmen der Projekte IT-Clusters im MINT EC e.V. und School IT Rhein Waal angeboten. Ziel ist es, Ideen und Möglichkeiten der Arbeit mit mobilen Geräten im Unterricht vorzustellen und zu diskutieren.

Aufzeichungen vorheriger Online-Workshops

Expertenhearing im Kieler Landeshaus

Michael Kerres: Vortraug zu "IT-Basiertes Lernen in der Schule von morgen – Entwicklungslinien und didaktische Optionen"

Veranstalter: 
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
Beteiligt: 
Ort: 
Kiel Landeshaus
Termin: 
14.05.2013 - 09:00 bis 14:00

 

Um Computer im Unterricht sinnvoll nutzen zu können, müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die entsprechende pädagogische Konzepte unterstützen. Der Vortrag betrachtet die pädagogischen Implikationen und Potenziale unterschiedlicher Konzepte schulischer Lerninfrastruktur und ihrer didaktischen Nutzung. 

 

Präsentiert werden aktuelle Projekte von Schulen, die mit „Bring your own device“ die Gerätevielfalt der Lernenden und Lehrenden aktiv einbinden. Sie zeigen die Herausforderungen vor denen Schulen künftig stehen werden: Digitale Technologien sind als ubiquitäre Werkzeuge und Medien zu betrachten, die das Leben in einer von digitalen Technik geprägten Kultur durchgängig prägen. Die Lerninfrastruktur von Schulen schafft den Zugang zu Lernressourcen und damit stellt sich die Frage, wie offene Bildungsressourcen und / oder geschlossene digitale Ökosysteme für das Lernen entstehen und für die  Schule nutzbar gemacht werden können. 

 

 

Vortrag von Michael Kerres am Gottlieb Duttweiler Institute (Rüschlikon)

Classroom oder Klassenzimmer: Wie beeinflusst die ICT das Lernen von Morgen

Einladung zur 3. Bildungs- & Forschungskonferenz
Dienstag, 12. März 2013, 8.30–17.30 Uhr
Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon

Dieses Jahr steht das “e-learning” im Zentrum der Tagung. Mit Prof. Dr.
Michael Kerres steht uns ein Pionier in dieser Kategorie als Referent zur
Verfügung. Aber auch kritische Stimmen sollen zu Wort kommen. Prof. Dr.
Dr. Manfred Spitzer wird zur «digitalen Demenz» referieren. Neben den sechs
Referaten erwartet Sie zudem ein Einblick in die aktuelle Technologie mit
einer Minimesse verschiedener Anbieter. Der gesellschaftliche Austausch
erhält beim Stehlunch und Netzwerk-Apéro als Konferenzabschluss einen
angemessenen Stellenwert. Sie haben dann Gelegenheit, die Referenten
im persönlichen Gespräch zu erleben.

Veranstalter: 
Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschliokon (CH)
Beteiligt: 
Ort: 
Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschliokon (CH)
Termin: 
12.03.2013 - 09:15 bis 17:15

aus: http://de.nachrichten.yahoo.com/classroom-oder-klassenzimmer-wie-beeinflusst-die-ict-das-000000210.html

 

Horgen (ots) - Nach dem grossen Erfolg der ersten Veranstaltungen führt die Standortförderung Zimmerberg-Sihltal am 12. März 2013 zum dritten Mal eine Bildungs- und Forschungskonferenz im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon durch. Mit Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer und Prof. Dr. Michael Kerres konnten zwei international prominente Referenten aus Deutschland verpflichtet werden. Die Tagung widmet sich dem Thema "e-learning". Neben sechs spannenden Referaten können die Teilnehmenden in einem Technologie-Park praktische Anwendungen und aktuelle Angebote kennenlernen. Angesprochen werden Lehrpersonen, Schulleitungen, Behördenvertreter, Ausbildungsverantwortliche und interessierte Eltern.

Im Zentrum der Tagung stehen die sechs hochstehenden Referate. Sie widmen sich einerseits der Entwicklung des "e-learnings" auf der technischen wie auch inhaltlichen Ebene und andererseits der Problematik der digitalen Welt. Dazu konnten hervorragende Referenten gefunden werden.

Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger startet die Referatsreihe mit einem Einblick in die Entwicklung des Schweizer Bildungswesens im ICT-Umfeld. Danach referiert Prof. Dr. Juraj Hromkovic zum Stand der Programmierung von Lehrmitteln. Der Morgen wird abgeschlossen von Prof. Dr. Michael Kerres zum Thema "Digitale Lernarchitektur".

In den Pausen steht den Teilnehmenden ein Technologie-Park offen, in dem diverse Anbieter vom Lehrmittelverlag über Software-Entwickler bis hin zu Kommunikationsanbietern das Neueste zum Thema ICT und e- Plattformen präsentieren. So wird auch ein Einblick in die verschiedenen Angebote ermöglicht und der praktische Bezug hergestellt.

Am Nachmittag eröffnet Dr. Raimond Reichert mit einem Praxisbericht zur heutigen Form von Informatikunterricht. Danach wird Cybermobbing von Kindern und Jugendlichen von lic. phil. Felix Hof thematisiert. Den Tag rundet das Referat "Digitale Demenz" von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer ab.

Zum Abschluss sind alle Teilnehmenden eingeladen, beim Networking- Apéro die Konferenz noch einmal Revue passieren zu lassen.

Für diese Ausgabe ist es gelungen einige namhafte Sponsoren zu verpflichten. Die UBS, u-blox AG und Swisscom ergänzen die Migros und den Tages-Anzeiger. Sie ermöglichten es, eine Referenten-Gruppe der Spitzenklasse zusammenzustellen und die Preise für die Teilnehmenden sehr niedrig zu halten.

Die Veranstaltung ist öffentlich, die Anmeldung ist angelaufen (begrenzte Teilnehmerzahl, bereits über 120 Registrierte), Anmeldungen bis am 1. März 2013 unter:

www.zurichparkside.ch/pdf/bfkanmeldung.pdf

Weitere Informationen: www.zurichparkside.ch/pdf/bfkflyer.pdf

Originaltext: Standortförderung Zimmerberg-Sihltal Digitale Medienmappe: http://www.presseportal.ch/de/pm/100053447 Medienmappe via RSS : http://www.presseportal.ch/de/rss/pm_100053447.rss2

Kontakt: Beat Ritschard Standortförderung Zimmerberg-Sihltal Tel.: +41/44/687'21'21 E-Mail: standortfoerderung@zimmerberg-sihltal.ch

Social Bookmarking und Open Educational Resources für Lehrkräfte (edutags II)

Bild des Benutzers Richard Heinen

Im Vorgängerprojekt "edutags I" wurde edutags, ein Social-Bookmarking-Dienst für Lehrkräfte entwickelt, erprobt und in den Deutschen Bildungsserver (DBS) integriert. Für die Konzeption zeichnet das Duisburg Learning Lab verantwortlich und war auch an Umsetzung und Erprobung beteiligt. Mit Stand 11/2012 wies der Dienst einen Bestand von über 15.000 Ressourcen, 2.600 angemeldeten Nutzern und 150 Arbeitsgruppen auf. Dieser Erfolg wird nun in edutags II fortgesetzt und ausgebaut.

Schoolt IT Rhein Waal im Deutschlandradio

Bild des Benutzers Richard Heinen

Am Samstag, 23.2.2013 von 14:00 bis 15:00 berichtete pisaplus im Deutschlandradio von der Didacta in Köln. Mit dabei ein Interview zum Thema "Bring your own device". Das Learning lab berichtet von Erfahrungen im Interreg-Projekt School IT Rhein Waal.

Die Sendung als MP3, das Interview beginnt ab Minute 22.

Weiterbildungsangebot: Leben und Lernen mit digitalen Medien

Fortbildungsveranstaltung des Zentrums für Lehrerbildung und des Lehrstuhls für Mediendidaktik und Wissensmanagement

Veranstalter: 
ZLB und Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement
Ort: 
Campus Essen
Termin: 
12.03.2013 - 14:00 bis 17:00

Digitale Medien und die Nutzung des Internets sind aus dem Alltag von Schüler/innen nicht mehr weg zu denken. Dies birgt Chancen aber auch Probleme. Wie kann man Schüler/innen anregen Potenziale zu nutzen und wie sensibilisiert man sie für einen kritisch, reflektierten Umgang mit Medien? Im Rahmen des Projektes Schülerkolleg Pädagogik haben Mitarbeiter/innen des Lehrstuhls Mediendidaktik ein flexibles Konzept entwickelt, Schüler/innen eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Medien und Mediennutzung zu ermöglichen.

Vortrag: Freie Bildungsinhalte (OER) für den Unterricht: Edutags und Elixier

Die Angebote der deutschen Bildungsserver

Veranstalter: 
didacta
Ort: 
Köln
Termin: 
22.02.2013 - 14:00 bis 14:45

Mit freien Bildungsinhalten (Open Educational Resources = OER) können Lehrkräfte digitale Bildungsmedien direkt im Unterricht verwenden, sie mit anderen teilen und vorhandene Inhalte zu eigenen Unterrichtsmaterialien neu zusammenstellen, ohne dadurch ein rechtliches Risiko einzugehen. Mit der Vergabe von Creative-Commons-Lizenzen können Inhalte in verschiedenen Abstufungen in Bildungskontexten unbedenklich weiterverwendet werden.
Der Deutsche Bildungsserver, die Landesbildungsserver und das Learning Lab der Universität Duisburg-Essen stellen Online-Dienste bereit, die zum einen mit dem gemeinsamen Ressourcenpool ELIXIER eine gezielte Suche nach einer Vielzahl von OER von einem Ort aus ermöglichen und darüber hinaus mit Edutags ein Werkzeug bieten, mit dem geeignete Bildungsinhalte individuell oder in Arbeitsgruppen gesammelt, organisiert und bewertet werden können - so genanntes Crowdsourcing - und damit für eine größere Community der Bildungspraxis auffindbar werden.

Seiten

Subscribe to RSS - Schule
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de