Druckversion
Projekttitel: 
Social Bookmarking für (Open) Educational Ressources
Projektleitung: 
Projektmanagement: 
Laufzeit: 
01.04.10 bis 31.10.20

Zusammenfassung

Abstract: 

Noch ein weiteres Portal für Unterrichts- und Lernmaterial…Hunderte Webseiten mit Dutzenden von Passwörtern und Profilen…Dabei wollen Sie einfach nur mit ein bisschen digitaler Unterstützung eine Unterrichtsstunde zu Shakespeare vorbereiten? Oder etwas über Martin Luthers Lebensweg erfahren? Mit digitalen Lesezeichen kann Ordnung in die Vielfalt des Internets und somit der verfügbaren freien Bildungsmaterialien gebracht werden.

edutags – eine Social Bookmarking Plattform für den Bildungsbereich hilft interessante Webseiten zum Lernen, für den Schulunterricht oder die Unterrichtsvorbereitung, aber auch für alle anderen Bereiche des schulischen Lebens zu sammeln. Es unterstützt Lehrende bei der Vorbereitung und Durchführung von Unterricht mit digitalen Medien. Sie können Verweise auf Bildungsressourcen sammeln und verwalten, bewerten und kommentieren, gemeinsam mit anderen zu thematischen Sammlungen zusammenstellen und austauschen. Das Teilen, Suchen und Finden von freien Bildungsmaterialien mithilfe von online Lesezeichen (Bookmarks) steht im Zentrum des Kooperationsprojekts des Deutschen Bildungsservers und des Learninglabs der Universität Duisburg-Essen.

 

Partner

Partner: 

DIPF - Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Prof. Dr. Rittberger 

Finanzen

Finanzierung: 
DIPF, Frankfurt

Aktuelle Termine

Für dieses Projekt stehen in nächster Zeit keine Termine an.

Neuigkeiten von Edutags: Bookmarking für Bildungsressourcen

Personalia

Bild des Benutzers Richard Heinen

Franziska Klemp und Philipp Gerling, als studentische Mitarbeiterinnen am Learning Lab beschäftigt, erhalten nach bestandenem Bachelor einen Vertrag als Wissenschaftler/innen am Learning Lab.

OER im Hamburger E-Learning-Magazin

Bild des Benutzers Richard Heinen

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern vom DIPF stellen wir im aktuellen Heft des Hamburger E-Learning-Magazins das Zusammenspiel von Content, Verweis- und Lernplattformen in offenen Ökosystemen und deren Bedeutung für die Auffindbarkeit und Nutzung von OER dar. Das Heft kann hier abgerufen werden: E-Learning-Magazun #11

Publikation zu Edutags in der ZFHE erschienen

Bild des Benutzers Michael Kerres

Im aktuellen Heft der Zeitschrift für Hochschulentwicklung mit dem Schwerpunkt "Open Access & Open Educational Resources" ist ein Beitrag von Ingo Blees (DIPF) und Richard Heinen (UDE) erschienen zu Edutags als Referatory und "Suchmaschine" für Open Educational Resources.

Neu am Learning Lab: Gianna Scharnberg

Bild des Benutzers Michael Kerres

Seit 1.10. verstärkt Gianna Scharnberg das Team des Learning Lab. Sie studierte Empirische Kulturwissenschaft & Allgemeine Rhetorik sowie Volkswirtschaftslehre an der U Tübingen, danach absolvierte sie das postgraduale Studienprogramm Creating Social Media am Goldsmiths College - University of London. In Tübingen war sie am Institut für Wissensmedien als studentische Mitarbeiterin beschäftigt.

Vortrag auf der Wikimedia-Konferenz zu "Open Educational Ressources"

Bild des Benutzers Richard Heinen

Das Learninglab der Universität Duisburg - Essen war mit zwei Beiträgen auf der OER-Konferenz 2013 in Berlin vertreten. Im Barcamp-Teil der Veranstaltung haben Ingo Bless (DIPF) und Richard Heinen (Uni DUE) Konzept und Möglichkeiten von Edutags vorgestellt. Im Konferenzteil hat Richard Heinen einen Vortrag mit dem Titel "OER für die Schule - Zum Zusammenspiel von Plattformen für Bildungsressourcen in einem informationell offenen Ökosystem" gehaten.

Stellenangebot: wiss. Mitarbeiter/in am Learning Lab

Bild des Benutzers Richard Heinen

Die Stellenausschreibung wurde in der Wochenzeitung DIE ZEIT veröffentlicht.  Die Bewerbungsfrist endete am 25. Juli 2013

 

Aufzeichnung 2. "Edutags in der Lehrerausbildung"

Bild des Benutzers Richard Heinen

Am 19.07.2013 fand die zweite Online-Veranstaltung "Edutags in der Lehrerausbildung" statt. Die Aufzeichung ist nun online. Im August und September finden weitere Veranstaltungen statt. Hier haben Sie die Gelegenheit selbst Fragen zu Edutags zu stellen.

Die Aufzeichung vom 19.07.2013 finden Sie hier.

Die Anmeldung zum den weiteren Veranstaltungen ist hier mögich.

#pb21-WebTalk – Edutags und maschinenlesbare CC-Lizenzen

Bild des Benutzers Richard Heinen

Ingo Blees (DIPF) und Richard Heinen (learning lab, Uni Duisburg - Essen) im pb21-Webtalk mit Jöran Muuß-Merholz und Matthias Andrasch (beide pb21) über die Verweisplattform Edutags, open educational ressources und maschinenlesbare CC-Lizenzen. pb21 ist eine Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung und des DGB-Bildungswerkes. 

© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de