Neu auf der #DigiEBF Seite: Termine aus und für die Bildungsforschung

Bild des Benutzers Tobias Düttmann
Logo Digi EBF

Unter der Rubrik "Nachrichten aus der Bildungsforschung" sind ab jetzt auf der #DigiEBF-Internetpräsenz Termine und Veranstaltungen aus und für die Bildungsforschung aufgeführt.

Open Education Global Conference

Four Years of Funding OER in Germany – Lessons Learned and Future Perspectives by OERinfo for the Open Education.

Veranstalter: 
Open Education Consortium
Ort: 
Online
Termin: 
16.11.2020 - 10:00 bis 20.11.2020 - 16:00

Open Education Global Conference

Trends and gaps in empirical research on OER: A systematic mapping of the literature from 2015 to 2019.

Veranstalter: 
Open Education Global Consortium
Ort: 
online
Termin: 
16.11.2020 - 10:00 bis 20.11.2020 - 10:00

Fachtagung „Digitalisierung und Schulentwicklung“ und das 2. EdTech Research-Forum entfallen 

Bild des Benutzers Tobias Düttmann

Aufgrund der aktuellen COVID19-Situation sind sowohl die Fachtagung „Digitalisierung und Schulentwicklung“ (ursprünglich geplant für den 31.8. und 1.9.2020) und das 2. Ed Tech Research Forum (1. und 2.9. 2020) nicht durchführbar und wurden daher abgesagt. 

Aufzeichnung: Online-Semester an der UDE: Wie geht es weiter?

Bild des Benutzers Josef Buchner

Live-Event

Am Montag,  25. Mai 2020, 12:15 - 13:15 Uhr, fand ein Live-Event statt, in dem über den Status und die Perspektiven des Lehrens im aktuellen Semester gesprochen wird. 

Online-Workshop: Lehren und Lernen mit OER

#OERcamp in Hüll

Veranstalter: 
#OERcamp in Hüll
Ort: 
Online
Termin: 
06.05.2020 - 13:30 bis 14:15

Session-Gastgeber*in: Dr. Daniel Otto (Learning Lab, Uni-Duisburg-Essen)

Worum geht’s? OER sind ein wichtiges Thema der Diskussion über Bildungsgerechtigkeit und Offenheit. Aber was bedeuten OER eigentlich für das Lehren und Lernen? Was verändert sich dabei durch OER und können/sollten wir eine Änderung überhaupt erwarten? In dieser Session sollen diese und weitere Fragen diskutiert werden. Als Input für die Diskussion werden verschiedene Konzepte wie die Unterscheidung von starken/schwachen OER oder OER-enabled Pedagogy vorgestellt

Online-Workshop: Offene Bildungsmaterialien (OER) aus dem Netz legal nutzen

OER-Grundlagen

Veranstalter: 
VHS-Landesverband Baden-Württemberg
Ort: 
Online
Termin: 
07.05.2020 - 17:00 bis 18:00

ES IST ALLES NICHT GEKLAUT: OFFENE BILDUNGSMATERIALIEN (OER) AUS DEM NETZ LEGAL NUTZEN

Das Internet ist eine wertvolle Fundgrube für Lehr-/Lernmaterialien. Wie aber steht es um die Urheberrechte? Das ist bei offenen Bildungsmaterialien (OER) klar: man darf sie ganz legal nutzen. Aber was genau sind diese OER? Wie erkenne ich sie?

Im ersten Teil des Online-Workshops lernen Sie das Konzept der OER und die dafür benötigten Creative Commons Lizenzen kennen. Außerdem werden grundlegende Prinzipien des Urheberrechts vorgestellt.

Der zweite Teil steht unter dem Motto: 00-OER, DIE LIZENZ ZUM LEHREN: OFFENE BILDUNGSMATERIALIEN (OER) SELBER ERSTELLEN

Zunächst werden wir uns gemeinsam auf die Suche nach offenen Bildungsmaterialien im Internet machen. Dabei lernen Sie das OERhörnchen als hilfreiche Einstiegsseite kennen oder wie Sie die Google-Einstellungen so ändern, dass bei den Treffern nur freie Materialien angezeigt werden. Sie lernen auch, wo Sie freie Bilder finden. Es ist natürlich schön, wenn man im Internet Offene Bildungsmaterialien (OER) findet und sie legal nutzen kann. Irgendjemand muss die OER aber vorher hochgeladen haben. Deshalb erfahren Sie, wie man dieser Irgendjemand wird, also wie Sie selber OER erstellen und damit anderen die Lizenz zum Lehren erteilen können.

Für diesen Online-Workshop sind keine spezifischen Vorkenntnisse nötig.

Methoden: Vortrag, Internetrecherche, Umfragen, Diskussion.

Technische Voraussetzungen:

  • stabile Internetverbindung
  • Lautsprecher und Mikrofon oder Headset. 
  • ggf. Webcam

Dieser Online-Workshop findet mit dem Webkonferenztool Adobe Connect statt. Sie erhalten den Link mit dem Einladungsschreiben.

Online-Workshop „Pädagogik, Praxis und Produkte: alles offen?“

Veranstalter: 
OERInfo
Ort: 
https://webconf.vc.dfn.de/r7qzsifmp2q3/
Termin: 
12.05.2020 - 17:00 bis 18:00

Mit dem Titel „Pädagogik, Praxis und Produkte: alles offen?“ greift das Projekt OERinfo in dem Online-Workshop am 12. Mai 2020 das Thema Offene Bildungspraktiken (Open Educational Practices, OEP) auf und verknüpft es mit dem Konzept der Offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources, OER).  

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema OEP erzählen drei Praktiker über ihre Erfahrungen in den Bildungsbereichen, Schule, Berufsbildung, Hochschule und Weiterbildung. Erfahren Sie, welche offenen Bildungspraktiken wo und wie angewendet werden und welche Herausforderungen die Praktiker sehen. Und wie wichtig sind eigentlich OER dabei? Diskutieren Sie mit.  

 Referentinnen und Referenten aus dem Projekt OERinfo:

  • Dr. Daniel Otto (Learning Lab, Universität Duisburg-Essen)
  • Susanne Grimm (Bundesinstitut für Berufsbildung)
  • Dr. Susanne Friz und Christina König (FWU Institut für Film und Bild)
  • Dr. Magdalena Spaude (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)

Praktiker aus den Bildungsbereichen:

  • Thomas Heiland (Universität Augsburg) für den Bereich Schule und Hochschule
  • Ulrich Ivens (Forschungszentrum Jülich) für den Bereich Berufsausbildung
  • Stephan Rinke (VHS Essen) für den Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung

 Datum: 12. Mai, 17 bis 18 Uhr

Link zum Online-Workshop  https://webconf.vc.dfn.de/r7qzsifmp2q3/

Der Termin wird zur Nachverfolgung aufgezeichnet.

Kontakt: spaude@die-bonn.de 

Online-Workshop "Mediencoaching - Organisationsentwicklungsprozesse begleiten"

Veranstalter: 
Learning Lab als Teil der E-Allianz der UDE
Ort: 
https://onca.adobeconnect.com/e-allianz/
Termin: 
28.04.2020 - 10:30 bis 11:45

Bei einem Organisationsentwicklungsprozess gilt es, verschiedene Ebenen einer Organisation und deren Mitglieder einzubeziehen. Im Rahmen des Workshops bekommen die Teilnehmenden einen Überblick auf die für den digitalen Wandel einer Bildungsorganisation (hier: Hochschule) relevanten Dimensionen. Im Rahmen des Kurzworkshops liegt der Fokus darauf, wie Coaching auf einer organisationalen Ebene aussehen kann.

Referentinnen: Sophia Krah und Anna Müller (Learning Lab)

Link zum virtuellen Raum:  https://onca.adobeconnect.com/e-allianz/

Maximale Teilnehmer*innen: 96 (Die verfügbaren Plätze werden in der Reihenfolge des Zutritts vergeben.)

Zielgruppe: UDE Angehörige

Weiterführende Hinweise:

Für die Teilnahme benötigen Sie ein Headset und eine Internetverbindung. Gerne können Sie sich auch mit Bild dazuschalten, sollten Sie über eine Webcam verfügen.

Vor dem Meeting können Sie mit Hilfe des Adobe Diagnosetest prüfen, ob Ihr Computer und Ihre Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß konfiguriert sind, um die bestmögliche Adobe Connect Meeting-Erfahrung zu bieten (Link: https://webconf.vc.dfn.de/common/help/de/support/meeting_test.htm)

Einloggen können Sie sich als Gast (freie Namenswahl, es wäre jedoch schön, erlesen zu können, wer Sie sind ;-))

Seien Sie bitte 10 - 15 Minuten vor Beginn der Konferenz im Raum, damit wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Audioeinstellungen testen können. Die verfügbaren Plätze werden in der Reihenfolge des Zutritts vergeben.

Seiten

Subscribe to RSS - Hochschule
© Universität Duisburg-Essen | -
admin@mediendidaktik.de